Kaffee, eine albanische Tradition und ein Ritual


Haben Sie schon einmal Albanien besucht? Wenn nicht, werden Sie sicherlich eine Art Kulturschock erleben, auf eine gute Art! Eine Begrüßungsfloskel, die Sie ständig hören werden, wird sein: Lasst uns auf einen Kaffee zusammensitzen! Etwas, das Sie sehen werden, sind Kaffeehäuser (die Albaner nennen sie 'Lokal'), die zu jeder Tageszeit voll mit Menschen sind! Was machen sie?

Es ist Teil der albanischen Kultur, sich stundenlang in Cafés aufzuhalten, Probleme in Cafés zu lösen, sogar wichtige Vereinbarungen oder Dokumente vor einer Tasse Kaffee zu unterschreiben, und das hat seine Wurzeln in einer frühen Tradition.

Kaffee war das Siegel, das einen Deal besiegelte, von dem es kein Zurück mehr gab. Die Albaner haben viele Symbole im Ritual des Kaffeetrinkens. Diese Rituale markieren positive und negative Botschaften in verschiedenen Arten von Beziehungen, Treffen oder Situationen.

Kaffee, ein Teil der albanischen Traditionen

Kaffee ist eine Einladung zur Freundschaft

In Albanien war und ist Kaffee das beliebteste Getränk im Alltag und bei fast allen wichtigen Zeremonien. Der schwedische Schriftsteller Sven Auren(1) schrieb bei seinem Besuch in Albanien u.a.: "Kaffee ist ein Symbol des Friedens, der Großzügigkeit und der Kultur". Kaffee war fast zu einem heiligen Ritus geworden. Es spielte keine Rolle, ob man arm oder reich war, aber wenn ein Freund, der vor die Tür trat, einen nicht auf einen Kaffee ansprach, dann hatte man gegen das elementarste Gesetz der Provinz verstoßen. Einen Freund auf eine Tasse Kaffee einzuladen, ist die erste Pflicht des Familienoberhauptes, viel wichtiger als das Händeschütteln. In der albanischen Gesellschaft ging der Kaffee allen geselligen Gesprächen voraus, oft sogar offiziellen Gesprächen. Laut Sven Auren: "Der beste Kaffee der Welt wird in Albanien getrunken.

(1) Sven Aurén, war ein schwedischer Journalist, der Albanien viermal besuchte, beginnend mit 1938, als er zur Hochzeit von König Zog kam, und endend im September 1968, wo er Albanien zum letzten Mal besuchte.


Hinterlasse einen Kommentar


Bitte beachte, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen



German
German